KW 13 – Es geht bergauf

Letzte Woche habe ich es endlich geschafft, meine Grippe und dass ganze Brimborium hinter mir zu lassen. Zum Glück. Das heißt, ich kann nun endlich in den Frühling und in den Sommer starten. Und bleiben hoffentlich vor weiteren Krankheiten verschont.

Alvin ist nun ein Freigänger

Ich habe es gewagt. Nachdem Alvin ständig miauend vor der Terrassentür saß und sehnsüchtig Inuki und Skadi beim spielen im Garten beobachtet hatte, habe ich ihn auch raus gelassen. Er sollte ja sowieso ein Freigänger werden, aber wenn es dann erstmal soweit ist, wird einem das Herz schon schwer und mulmig zumute.

Versteht mich nicht falsch, ich bin davon überzeugt gewesen, dass Alvin immer wieder zurück kommt. Aber er ist so ein schöner Kater, mit blauen Augen und diesem „Hab mich lieb“-Ausdruck, dass ich Angst habe, irgendjemand könnte ihn mir stibitzen oder noch schlimmeres.

Letztendlich ist es momentan so, dass er immer in Hörweite bleibt und (zum Glück, toi toi toi) kommt sofort angerannt wenn ich ihn rufe. Noch habe ich Hoffnung, dass sich sein Erkundungsdrang nur auf unseren Garten beschränkt. Oder er eben weiterhin „abrufbar“ ist.

Das Gute ist, er ist abends so müde vom Tag, dass er seine nächtlichen Spielattacken sein lässt 😀 Davon abgesehen, er wirkt auf mich jetzt viel zufriedener und ausgeglichener. Und glücklicher!

Sonnentiere ahoi!

In der letzten Woche war das Wetter einfach bombastisch! Klar, dass Inuki und Skadi viel Zeit im Garten verbracht haben. Skadi liebt es ja sich zu sonnen und Inuki, tja, der liegt auf dem Rasen und guckt mal hier und mal da. Hauptsache draußen. Mittlerweile müssen wir in sogar mehrmals bitten endlich rein zu kommen, ansonsten würde er wohl im Garten übernachten. Nur das große Geschäft, dass macht er nicht im Garten 🙁 Einerseits gut, andererseits auch wieder nicht. Gerade während meiner Grippe hätte ich mir das gewünscht.)

Mini Foren Treffen

Am Sonntag haben Inuki und ich uns mit Maike und Bolero aus dem Hundeforum getroffen. Im Prinzip haben sich beide Rüden ignoriert, nur Inuki meinte ab und an doch mal den Arsch vom Ordnungsamt raushängen lassen zu müssen und Bolero in seinem tun einzuschränken. Da müssen wir wohl noch mal dran arbeiten.

Inukis und Skadi meets Rocco

Rocco durfte nun auch endlich Inuki und Skadi kennenlernen. Bis auf Skadi haben sich alle vorbildlich benommen. Skadi jedoch war der Meinung, dass Rocco endlich lernen muss was knurren bedeutet und hat ihn einmal doch recht bestimmt zurecht gewiesen. Ich bin mir sicher, Rocco hats nun gelernt.

Tauwerk

Ich bin angefangen, für meine Hunde Leinen und Halsbänder selber zu machen. Und ich muss (leider, da unser Knipp leidet) sagen, es macht mir unheimlich viel Spaß!

Skadis Set hat sogar die EM Keramik Pipes mit verarbeitet, die ich noch vom letzten Jahr übrig hatte! Nachschub an Tau und Garn und und und ist auch schon bestellt – jippie!

edf

 

2 Kommentare

  1. Ich freue mich das es dir wieder besser geht. Dein Alvin ist ja ein ganz hübscher. Ich drücke die Daumen das er im Garten bleibt. Bei unserer Rambo hat das geklappt. Ich wäre wohl auch unruhig wenn ich abends warten und sie vielleicht noch suchen müsste.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

  2. Ich freue mich auch, dass die Grippe sich im Rückzug befindet – dieses jahr sind sehr hartnäckige Krankheiten unterwegs.
    Ich bin gespannt, ob Alvin noch mehr von der weiten Welt für sich entdeckt oder ihm der Garten genügt. Die Zeit wird es zeigen … und ich hoffe, es klappt gut.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.