KW 31 – Plötzlich war der Motor aus

Liegebbleiben ist doof

Als wenn der Montag nicht schon schlimm genug ist,  so wird der Tag noch blöder, wenn es stürmt und regnet. Aber richtig mies ist es, wenn das Auto auf dem Weg zur Arbeit liegen bleibt. Im Kreisverkehr ging plötzlich unser Motor aus. Gemächlich rollten wir auf den Seitenstreifen.

Im Auto warteten wir dann, bis man (also mein Schwiegervater) uns abholte und zur Arbeit fuhr. Ich befürchtete schon das schlimmste. Innerlich hatte ich mich bereits da von meinem treuen Astra verabschiedet gehabt.

Schlussendlich waren wohl die Ventile hin. Hätten wir reparieren lassen können, haben wir aber nicht. Bei einem 18 Jahre alten Auto und weiteren anstehenden Reparaturen war das für mich nicht mehr sinnvoll.

Unser NeueR

Also haben wir uns für ein neues Hunde-Mobil entschieden. Einen Opel Insignia. Das Auto hat alles was wir brauchen. Einen großen Kofferraum, viel Platz im Innenraum und (Kunst)Leder Sitze.

Natürlich hat das Auto auch viel Schnick Schnack, aber das ist heutzutage so. Einziger Wermutstropfen: der Einsprung zum Kofferraum ist viel höher als beim alten Astra. Das macht unsere neue Rampe für Inuki etwas steiler. Denn zum springen ist es nun definitiv zu hoch für ihn. Und das, obwohl wir uns so oder so schon für das Model mit dem besten Kofferraum entschieden hatten. Aber ich denke, da wird auch noch Routine bei uns rein kommen.

Schillig am Abend

Die erste längere Tour mit dem neuen Auto haben wir nach Schillig an den Strand unternommen. Um den ganzen Touris aus dem Weg zu gehen, haben wir Schillig am späten Abend besucht und dort den Tag ausklingen lassen.

Tatsächlich waren nur noch wenige Menschen und Hunde dort. Und das Wetter hat auch gehalten. Ich finde, so etwas sollten wir öfter machen!

Gewinn Gästelistenplätze auf der „Bremen bellt“

Bei mydog-blog.de haben wir Gästelistenplätze für die Messe Bremen bellt gewonnen und uns mächtig gefreut. Vielen Dank dafür. Und auf dieser waren wir am Samstag auch. Zu dieser Messe kann ich positives und negatives berichten. Und das werde ich auch in einem gesonderten Artikel. Fakt ist aber, wir haben viel Knabberkram für Inuki und Skadi mitgebracht.

Wo ist der Sommer?!

Und zu guter letzt: Wo versteckt sich der Sommer in diesem Jahr? Wir hatten nur wenige Sonnentage und dafür umso mehr Regentage. Ich mag keinen Regen mehr sehen und auch kein schlechtes Wetter mehr haben. Ich komme kaum raus zum fotografieren und wir werden fast bei jedem Gassi nass.

Mittlerweile habe ich auch schon mit dem Sommer abgeschlossen. Schließlich ist es nun schon August. Viel kommt da also nicht mehr. Wie sieht es bei euch aus? Sommer oder eher nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.