[Produkttest] Fotobuch von Saal-Digital

Wir haben noch einen Produkttest gemacht. Dieses mal hat Saal-Digital verschiedene Blogger, Fotografen und andere Personengruppen gesucht um ihr Fotobuch zu testen. Wir wurden ausgewählt und durften ebenfalls zwei ihrer Produkte testen. In diesem Artikel stelle ich euch das Fotobuch von Saal-Digital näher vor und hoffe dass euch meine Erfahrungsbericht weiterhelfen wird.

Bestellt habe ich ein Fotobuch in der Größe 28×19 mit 32 matten Seiten und einem unwattierten aber glänzenden Cover.

Bestellvorgang

Hat man sich dazu entschlossen bei Saal-Digital ein Produkt zu bestellen kommt man nicht umher die Software zu installiere. Was sich erst sehr aufwendig anhört ist in Wirklichkeit kindereinfach und selbsterklärend. Die Software installiert sich praktisch von selbst und ist dann auf dem Desktop zu finden von der aus sie gestartet werden kann.

Die Softwarebedienung

Das Programm selbst ist alles andere als kompliziert. Man wählt aus was bestellt werden soll. Anschließend findet man in der linken Leiste einen Browser um seine Fotos und Dateien auf der Festplatte zu durchsuchen. Per Drag & Drop werden die ausgewählten Fotos dorthin gezogen wo sie hin sollen. Rechts findet man diverse Möglichkeiten seine Fotos zu optimieren. Einfacher gehts kaum.

Die Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen einer Fotobuchbestellung sind super groß. Jede Seite kann einzeln und individuell gestaltet werden oder man entscheidet sich für ein vorgefertigtes Design wo nur noch Fotos und Texte eingefüllt werden müssen. Zudem besteht die Möglichkeit auch süße Sticker hinzuzufügen wenn man möchte. Aber das habe ich nicht getan. Ich habe mich für ein vorgefertigtes Design entschieden und diverse diverse Seiten meinen Vorstellungen angepasst.

Verpackung und Versanddauer

Da ich zwei Produkte bestellen durfte kann ich auch zwei Bestellvorgänge beurteilen. Das Fotobuch ist rasend schnell bei uns eingetroffen. Es wurde am Donnerstag bestellt und am Montag darauf hat mit mein lieber Paketbote von DHL auch schon geklingelt. Die Verpackung ist zweckmäßig, nicht zu viel Karton aber auch nicht zu wenig. Also kein riesen Karton für ein kleines Produkt wie man es von anderen Unternehmen kennt.

Das Fotobuch

Und nun kommen wir zum spannendsten Teil. Das Fotobuch. Ich habe mir viel Mühe bei der Gestaltung gegeben, musste aber feststellen dass die Fotos, besonders die Tiefen, doch dunkler sind als sie auf meinem Laptop aussahen. Vielleicht liegt es auch daran dass mein Laptop nicht kalibriert ist und ich auch nicht die ICC-Farbprofile von Saal-Digital benutzt habe. Allerdings sind alle anderen Farben so wie sie auch auf meinem Laptop ausgesehen haben.

Die Seiten des Fotobuches sind sehr robust und aus dickem Fotopapier. Ich konnte bisher auch kein zurückbleiben von Fingerabdrücken und Fettflecken feststellen.

Das Cover hat mich ein wenig enttäuscht. Irgendwie ist das Bild auf der Rückseite “krisselig” geworden obwohl die Originaldatei groß genug und eben nicht “krisselig” gewesen ist. Ich kann also nicht beurteilen ob es an mir lag oder an der Produktion. Die Vorderseite des Cover gefällt mir dagegen sehr gut! Dort passt die Qualität des Fotos hingegen super gut!

Fazit

Wie jeder weiß mache ich unglaublich viele Fotos von unseren Hunden und von Freunden. Ich bearbeite sie auch gerne. Und einige lasse ich ausdrucken. Das passiert aber selten. Was sehr schade ist denn dazu sind sie eigentlich viel zu Schade. Daher kann ich nur jedem empfehlen seine digitalen Schätze auch auf Print zu verewigen. Ein Fotobuch finde ich total klasse, das ist mal was anderes und die Gestaltungsmöglichkeiten sind fast unendlich.

Die Bestellung bei Saal-Digital kann ich nur empfehlen. Sie verlief einfach und zügig. Die Qualität ist hervorragend (bis auf mein Cover, aber dass kann natürlich auch an mir gelegen haben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.